Regenine
Regenine
Regenine

Regenine

Normaler Preis €3,90
€156,00/kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größere Menge benötigt?
Schreib uns, wir senden dir gerne ein individuelles Angebot.


Ein ausbalancierter Fruchtsäure-Komplex
Regenine ist der perfekte Wirkstoff für ein strahlendes, makelloses Hautbild und erhöht außerdem die Hautfeuchtigkeit.

INCI
Tartaric acid, pyrus malus fruit extract, citric acid, citrus limon fruit extract, vitis vinifera (grape) skin extract, triticum vulgare (wheat) bran extract
Konservierung: Sodium benzoate, potassium sorbate

Naturkosmetik-konform
COSMOS, ECOCERT

Artikelnummer
A006
--

Charakteristik

Ein ausbalancierter Fruchtsäure-Komplex mit feuchtigkeitsspendenden und antioxidativen Eigenschaften zur beschleunigten Hauterneuerung - effektiv aber sanft.


Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA's) - auch bekannt als "Fruchtsäuren" - werden in der Kosmetik und in der Dermatologie schon lange für chemische Peelings verwendet. Je nach Molekülgröße dringen sie mehr oder weniger tief in die Hornschicht der Haut ein und beschleunigen dort die Abschilferung der Hautzellen und wirken außerdem feuchtigkeitsspendend. Auf diese Weise wird die Nachbildung von neuen Zellen gefördert und so insgesamt die Hautregeneration angeregt. Dies führt zu einem ebenmäßigeren Hautbild, kleineren Poren und einem jüngeren Erscheinungsbild. Weiters führ der niedrige pH-Wert von AHA's zu einer bakteriostatischen Wirkung, was auch unerwünschte Bakterienstämme wie zB Akne-Bakterien in Schach hält. Dieser Peeling-Effekt führt jedoch auch zu einer dünneren Hautbarriere was mit leichten Irritationen, Rötungen und Photosensibilität (Lichtempfindlichkeit) einhergehen kann.

Regenine hingegen setzt auf drei gut verträgliche Säuren, natürlichen Ursprungs und zusätzlich einem Mix aus Pflanzenwirkstoffen:

    • Weinsäure (aus Weintrauben),

    • Äpfelsäure (in Form von Apfelextrakt),

    • Zitronensäure (in Form von Zitronenextrakt),

    • enzymatisch hydrolysierte Weintraubenschale sowie

    • enzymatsich hydrolisierte Weizenkleie.


Diese Mischung sorgt für einen sanften exfolierenden (peelenden) Effekt bei sehr hoher Hautverträglichkeit.

Mittels einer speziellen Enzym-Technologie werden Weintraubenschalen und Weizenkleie "verflüssigt". Dadurch können die darin enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe der Haut zu Verfügung gestellt werden. Es handelt sich also hierbei nicht um gewöhnliche Pflanzenextrakte, sondern tatsächlich um komplette Pflanzenteile in flüssiger, bioverfügbarer Form.

Regenine enthält also neben den AHA's wertvolle Polyphenole wie: Katechine, Ferulasäure und Anthocyane. Diese sind für ihre starken, antioxidativen Eigenschaften bekannt und können die Haut vor freien Radikalen und entzündlichen Prozessen schützen sowie den hauteignen Kollagen- und Elastinabbau verlangsamen.

Natürliche Zucker (Oligo- und Polysaccharide), die aus den hydrolisierten Zellwänden der Pflanzen stammen, verstärken den feuchtigkeitsspendenden Effekt von Regenine. Sie wirken beruhigend, verbessern den Hauttonus und sorgen so für eine leichte "Aufpolsterung" und Glättung der Haut.

Es ist diese einzigartige Mischung aus einer Vielzahl an wirksamen Pflanzenmolekülen, die zusammen mit den natürlichen Fruchtsäuren nicht nur für einen oberflächlichen, sanften Peeling-Effekt und einer beschleunigten Zellerneuerung sorgen, sondern auch in tieferen Haut Hautschichten zu einer Revitalisierung und Zellregeneration führen. Auch die Verträglichkeit von Regenine ist weit höher als bei vergleichbaren AHA-Behandlungen. In Vitro-Tests ergaben eine erhöhte Toleranz auf zellulärer Ebene sowie einer geringeren Photosensibilität. Wir empfehlen aber trotzdem die Verwendung eines hohen UV-Schutzes tagsüber, insbesondere während des Sonnenbades.

Auch in der Haarpflege kann Regenine sinnvoll eingesetzt werden. In Shampoos neutralisieren die Säuren den Kalk im Wasser und sorgen so für weichere Haare. Außerdem können die kleinen Moleküle der Säuren leicht in das Haar eindringen und dort ihre feuchtigkeitsbindende Wirkung entfalten. Durch die Senkung des pH-Werts wird die Schuppenschicht geschlossen und das Haar geschützt und der Glanz gefördert. Das antioxidative Potential der enthaltenen Polyphenole schützt das Haar ebenfalls vor Umwelteinflüssen und vor Farbverlust.


Einsatzkonzentration und Verarbeitung

    • 2 - 6% in Leave-On Produkten wie Seren, Toner oder Emulsionen (pH 3,5 - 4)

    • 10 % in Rinse-off-Produkten wie Masken oder Peeling-Produkten (pH 3 - 4: Das Produkt nach ca. 5 Minuten abwaschen!)

    • In der Wasserphase verwenden oder am Ende ins Produkt einrühren bzw. homogenisieren (vorzugsweise unter 40 Grad).


Besondere Hinweise zu AHA's


Säuren können grundsätzlich in Emulsionen verwendet werden. Hier wirken sie nicht so direkt auf die Haut, da sie in der Emulsion "verdünnt" vorliegen und zeitverzögernd an die Haut abgegeben werden. Somit ist das Irritationspotential vermindert und das Endprodukt besser verträglich. Allerdings kann die Verarbeitung sich als nicht ganz einfach herausstellen. Viele Emulgatoren haben Probleme mit niedrigen pH-Werten und das macht den Einsatz von hohen Säuremengen problematisch. Oft werden Emulsionen instabil. Es sollte also ein Emulgator verwendet werden, der dezidiert dafür geeignet ist, sowie mit Gelbildnern (zB Xanthan Sense) stabilisiert werden, um eine bessere Emulsionsstabilität zu erreichen.

Viel einfacher ist es, Säuren in ein Gel-Serum einzuarbeiten. Xanthan ist auch hierfür gut geeignet, da es gut säuretolerant ist. Bei einer hohen Einsatzkonzentration an Säuren kann das Gel eventuell etwas flüssiger werden. In diesem Fall empfehlen wir dir, die Xanthan-Menge etwas zu erhöhen.

Bei der Formulierung von AHA-Produkten ist es essentiell auf den pH-Wert des Endproduktes zu achten: Über die Wirkung des Produktes entscheidet nicht nur die verwendete Einsatzkonzentration einer Säure, sondern auch der finale pH-Wert!

Chemisch betrachtet: Ist der pH-Wert des Endproduktes höher, liegen Säuren nicht mehr nur als Säuren vor, sondern auch als deren Salze. AHA's haben hier einen verminderten Peeling-Effekt, ihr feuchtigkeitsspendendes Potential bleibt erhalten. Ist der pH-Wert niedriger, ist letztlich auch der Säureanteil höher und das Produkt damit stärker wirksam. Ein zu niedriger pH-Wert sollte jedoch unbedingt vermieden werden, um Irritationen zu vermeiden! Wir empfehlen einen pH-Wert von 3 niemals zu unterschreiten. Auch sollten "starke" Produkte nicht zu regelmäßig verwendet werden.

Besonderheiten auf einen Blick

    • sanfter Peelingeffekt

    • regt die Zellneubildung und die Hauterneuerung an und sorgt so für ein glatteres Hautbild

    • feuchtigkeitsspendend und antioxidativ

    • perfekt für Anti-Aging und Akne-Produkte

    • auch für die Haarpflege verwendbar (Shampoo und Conditioner)

    • pflanzliches Produkt

    • kann auch zum senken des pH-Wertes genutzt werden

    • wasserlösliche, bräunliche Flüssigkeit - leicht einzuarbeiten (kann das Endprodukt leicht färben)


Enthalten in folgenden Rezeptvorschlägen




5 Minute Liquid Peeling


Dieses Peeling auf Fruchtsäurebasis wirkt exfolierend,
beschleunigt die Zellneubildung und wirkt außerdem [...]

Refining Toner


Dieses Gesichtswasser mit mildem Fruchtsäurekomplex
minimiert die Porengröße und wirkt Unreinheiten [...]

Cream Conditioner “Sleek”


Dieser simple Conditioner für mittleres bis trockenes
Haar macht das Haar weich, seidig und leicht kämmbar. [...]